Inte­gra­ti­on und Inklu­si­on

Gesell­schaft­li­che Teil­ha­be für alle ist eine wich­ti­ge Grund­be­din­gung für eine sta­bi­le Demo­kra­tie. Sie muss inte­gra­tiv und inklu­siv sein und dabei alle Anstren­gun­gen unter­neh­men, damit die­se Teil­ha­be bar­rie­re­frei und büro­kra­tie­arm mög­lich wird. Dies unter­stüt­zen wir unter ande­rem mit dem Pro­gramm „Bar­rie­re­frei­es Bau­en — Lieb­lings­plät­ze für alle“ und einer wei­te­ren Anhe­bung der Nach­teils­aus­glei­che im Lan­des­blin­den­geld­ge­setz wei­ter.