Hal­te­stel­len

Heu­te sind rund 74 Pro­zent der säch­si­schen Bevöl­ke­rung an das ÖPNV-Grundnetz ange­bun­den. Das heißt, dass sie inner­halb von 600 Metern ein öffent­li­ches Ver­kehrs­mit­tel zur Ver­fü­gung haben, das in regel­mä­ßi­ger Tak­tung fährt. Wir wol­len die­sen Anteil auf 80 Pro­zent stei­gern. Gera­de an Hal­te­stel­len sind moder­ne Abstell­an­la­gen für Fahr­rä­der eine wich­ti­ge Vor­aus­set­zung, um das Poten­zi­al des Rad­ver­kehrs stär­ker zu heben und einen ein­fa­chen Anschluss auf den letz­ten Metern zu ermög­li­chen.