Schlagwort

D wie...

Dämm­stof­fe

Für das Gelingen der Wärmewende ist die Dämmung von Gebäuden und Anlagen essentiell, denn so können erneuerbare Energien zum Heizen effizient genutzt werden. Wir wollen die Verwendung ökologischer und klimatisierender Dämmstoffe bei der Wohnraumförderung stärker berücksichtigen.

Daten­schutz

Schutz persönlicher Daten ist wichtig. Für die gute Entwicklung von Kindern ist es zugleich unerlässlich, dass Eltern, Ärzt:innen, Kitas, Schulen und Förderangebote wirksam zusammenarbeiten können. Wir wollen die Zusammenarbeit durch kluge Datenschutzregelungen weiter stärken. Und zugleich bringen wir den Childhoodhaus-Ansatz in die Fläche, um mehr kinderfreundliche, multidisziplinäre, ambulante Anlaufstellen für Kinder und Jugendliche, die Opferzeugen von sexualisierter und körperlicher Gewalt wurden, zu haben.

Demo­gra­fie

Sachsen erlebt eine starke Alterung der Bevölkerung. Deshalb brauchen wir in Stadt und Land ausreichend Angebote für altersgerechtes barrierefreies Wohnen, gute medizinische Versorgung und barrierefreien Nahverkehr. Gerade in den ländlichen Räumen ist es uns wichtig, dass Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen mit dem öffentlichen Nahverkehr wohnortnah und gut erreichbar sind; davon profitieren junge und ältere Menschen gleichermaßen.

Demo­gra­fi­sche Ent­wick­lung

Die ländlichen Räume sind von Bevölkerungsrückgang und Alterung besonders betroffen. Umso wichtiger ist es, junge Menschen zu halten und anzuziehen. Deshalb muss die öffentliche Infrastruktur wie Kitas und Schulen, medizinische Versorgung, Kultur-, Sport- und Jugendeinrichtungen sowie ÖPNV gut ausgebaut sein.

Demo­gra­fi­scher Wan­del

Für den sächsischen Arbeitsmarkt ist die Bevölkerungsentwicklung eine große Herausforderung. Wir wollen Maßnahmen zur Gewinnung von Arbeits- und Fachkräften vor allem auf die für die Gesellschaft so wichtigen Bereiche Erziehung und Bildung, Gesundheit und Pflege, Handwerk, Versorgung und Sicherheit konzentrieren.

Demo­kra­tie

Jede und Jeder in Sachsen, egal ob jung oder alt, egal ob arm oder reich, soll die gleiche Chance haben, sich zu beteiligen und Demokratie positiv für die Gesellschaft zu gestalten.

Demo­kra­tie

Demokratie lebt von Engagement, der Verantwortung füreinander und dem gesellschaftlichen Zusammenhalt. Es ist uns wichtig, dass Verwaltungen das demokratische Engagement befördern und unterstützen, anstatt es nur hinzunehmen oder schlimmer noch zu bremsen.

Demo­kra­tie

Die Demokratie ist nie ein für alle Mal erkämpft. Sie lebt davon, dass die Menschen sich engagieren, und sie muss sich ihrer Feinde erwehren können. Das wollen wir mit der Einführung eines Demokratiefördergesetzes unterstützen, das verlässliche Rahmenbedingungen und finanzielle Mittel festschreibt.

Demo­kra­tie­bil­dung

Demokratiebildung und politische Bildung sind unverzichtbar. Sie ermutigen und befähigen zur Beteiligung und Mitwirkung in der Gemeinschaft. Wir fördern Projekte in Kitas und Schulen weiter, in denen Kinder und Jugendliche von Anfang an Demokratie leben und lieben lernen. Die politische Bildungsarbeit bauen wir aus und fördern entsprechende Träger. Und mit der Bildungszeit erhalten Beschäftigte in Sachsen einen Anreiz, sich für das Ehrenamt zu qualifizieren.

Demo­kra­tie­för­de­rung

Unsere Demokratie lebt davon, dass sie von den Menschen aktiv getragen und befördert wird. Dabei sollen Behörden keine Bremse, sondern Unterstützung sein. Wir möchten die Demokratieförderung als Aufgabe aller staatlichen Institutionen in der Verfassung verankern.

Deutsch als Zweit­spra­che

Bildungserfolg und eine schnelle Integration hängen von guten Deutschkenntnissen ab. Die sächsische Konzeption zur Integration von Migrant:innen evaluieren wir und entwickeln es weiter, auch mit Blick auf eine zeit- und wohnortnahe Beschulung, besondere Unterstützungsbedarfe und herkunftssprachlichen Unterricht.

Deutsch­kur­se

Sprache ist der Schlüssel zur Integration. Wir werden weiterhin ergänzende Angebote zu den Integrationskursen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) anbieten, um allen Asylbewerber:innen das Ankommen in unserer Gesellschaft zu erleichtern. Und wir wollen, dass begleitend zu den Sprach- und Integrationskursen für Erwachsene eine Betreuung ihrer Kinder angeboten wird. So können alle Eltern unsere Sprache erlernen und wissen ihre Kinder in guten Händen.

DiAS

Die Digitalagentur Sachsen (DiAS) hat sich als zentrale Ansprechstelle für Breitbandausbau, Mobilfunk und digitale Transformation etabliert. Wir stärken sie weiter, um vor allem klein- und mittelständische Unternehmen in Sachen CyberSicherheit und Künstliche Intelligenz zu unterstützen. Durch die Förderung von „Lokalen Innovationsräumen für Digitalisierung“ werden wir digitale Teilhabe und Pioniergeist für digitale Innovationen in alle Generationen und Regionen Sachsens tragen.

Diätassistent:in

Für die Ausbildung in einem Gesundheitsfachberuf wie Diätassistenz, Logopädie oder Physiotherapie mussten junge Menschen bis vor kurzem noch draufzahlen: das Schulgeld. Das war ungerecht. Deshalb haben wir das Schulgeld abgeschafft und das soll auch so bleiben.

Digi­ta­le Ver­wal­tung

Amtsgänge vom Sofa aus, statt in der Warteschlange stehen: Für Bürger:innen muss Verwaltung einfach und möglichst ohne Verzögerungen arbeiten. Noch nicht zufrieden sind wir daher mit dem Stand der Digitalisierung in der Verwaltung. Ein gutes digitales Verfahren setzt ein durchdachtes Verfahren voraus. Deshalb wollen wir mit einer lean&clean-Taskforce Verwaltungsprozesse entrümpeln und bürger:innenorientiert digitalisieren. Eine KI-gestützte Bearbeitung von Anträgen, auch in Förderverfahren, testen wir zunächst in Reallaboren.

Digi­ta­li­sie­rung

Die Digitalisierung hat die Mobilitätswende beschleunigt: Leihräder und Carsharing wären ohne Apps nicht denkbar, smarte Anlagen verbessern den Verkehrsfluss. Mit neuen ITAnwendungen wird es möglich, verschiedene Mobilitätsangebote und deren Kombination einfach und flexibel zu nutzen. Wir wollen das autonome Fahren erproben und für den öffentlichen Verkehr und die betriebliche Logistik verfügbar machen.

Digi­ta­li­sie­rung

Wir werden schnellstmöglich alle Orte und Haushalte in Sachsen an das Gigabit-Netz anschließen und 5G flächendeckend verfügbar machen. Mit der Beteiligung am 6G-Forschungshub wollen wir Sachsen bei dieser Technologie in eine Vorreiterrolle bringen. Wir werden Forschung und Investitionen in Hardware- und Softwaretechnologien, digitale Geschäftsmodelle sowie den Transfer von Wissen und Technologien aus der Wissenschaft in die Breite der Gesellschaft unterstützen und haben dabei die Unternehmen der Region im Blick.

Digi­tal­kul­tur und Digi­ta­li­sie­rung

Uns ist der Einstieg in die Förderung der Digitalkultur als eigene Kulturform gelungen, auch zukünftig wollen wir Projekte an der Schnittstelle von Kunst, Kultur und Digitalität fördern. Zudem wurde während der Corona-Pandemie ein Prozess der Digitalisierung in Kultureinrichtungen ausgelöst, der aufrechterhalten werden soll und auch zukünftig mit Investitionen unterstützt wird.

Diver­si­tät

Vielfalt ist eine Bereicherung für die Gesellschaft, egal ob an der Schule, im Sportverein oder am Arbeitsplatz. Das Bewusstsein hierfür wollen wir stärken. Wir fördern Vereine und Initiativen, die sich für ein Mehr an Vielfalt einsetzen, und für eine aufgeklärte Gesellschaft und ein weltoffenes Sachsen stehen.

Diver­si­tät

Die Resilienz von Ökosystemen basiert auf Biodiversität. Genauso sorgt Technologievielfalt für eine nachhaltige Energieversorgung, Meinungsvielfalt für funktionierende Demokratien und Diversity Management für florierende Unternehmen. Deshalb ist uns die Förderung von Vielfalt in allen Bereichen ein wichtiges Anliegen.

Dro­gen

Wir wollen die Einrichtungen der Suchtprävention und Suchthilfe weiter stärken. Wichtig sind uns dabei schnelle und zuverlässige Hilfesysteme für betroffene Jugendliche und Kinder. Wir stehen hinter der Bundesinitiative, Cannabis zu entkriminalisieren und unter staatliche Kontrolle zu bringen, denn so werden wirksame Prävention und der Kampf gegen den Schwarzmarkt möglich.

Dua­le Aus­bil­dung

Markenkern der beruflichen Bildung in Deutschland ist die duale Ausbildung. Wir sichern ein sachsenweites, regional ausgewogenes und flächendeckendes Ausbildungsangebot, erhalten die Berufsschulzentren und schreiben den Teilschulnetzplan „Berufsbildende Schulen” fort. Die Idee zur Einführung von Kernberufen verfolgen wir weiter. Die ehrenamtliche Arbeit in den Prüfungsausschüssen wollen wir honorieren.

dua­le Berufs­aus­bil­dung

Viel getan hat sich in den letzten Jahren bei der Stärkung der Berufsausbildung. Mit dem Azubi-Ticket geht’s preiswert zu Schule und Betrieb. Die Berufsschulen sind dauerhaft gesichert, ein Investitionsprogramm sorgt für moderne Ausstattung und das „Landesprogramm Berufliche Bildung“ auch in den nächsten Jahren für eine stabile Finanzierung.

Dua­le Hoch­schu­le

Die Weiterentwicklung der Berufsakademie Sachsen zur Dualen Hochschule begleiten wir weiterhin und stellen zusätzliche Ressourcen für Lehre, kooperative Forschung und Transfer sowie für soziale Infrastruktur bereit. Das duale praxisintegrierte Studium bleibt Markenkern der neuen Hochschule als Brücke zwischen beruflicher und akademischer Ausbildung. Die Studierenden der Dualen Hochschule wollen wir mit einer existenzsichernden Mindestvergütung und gängigen Schutzrechten analog dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) besser absichern.